Ich bleibe ich. Totenköpfe bleiben cool!


  Startseite
  Archiv
  Skully & UnSkully
  Books
  SkullyPoems
  Gästebuch



  Links
   Mein neuer Bücherblog!!!
   Meine Hockeymädels +gg*



http://myblog.de/ich-bleibe-ich

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe sehr viele Bücher gelesen und dementsprechend gibt es auch sehr viele, die mir gefallen haben. Hier will ich ein paar auflisten, kurz erklären wodrums geht und meinen Senf dazu abgeben.

Die Geisha - Arthur Golden

Alsoooo: Es geht um ein Mädchen aus einem Fischerdorf, das aufgrund der Krankheit der Mutter und dem hohen Alter des Vaters mit der Schwester weggegeben wird. Die Geschwister werden aber getrennt und Chiyo hat einen langen und schweren Weg vor sich. Der Weg zur Geisha.

Jaaaah, ein geniales Buch, das muss man wohl sagen. Schöner Stil, schnell zu lesen, keine Unklarheiten. ist eines meiner Lieblingsbücher, vor allem weil ich mich ja sowieso für Japan interessiere. Einfach GENIAL!

---------------------

Gelöscht - Marco Kunst

Sig verlässt durch einen dummen Zufall die riesigen Stadtmauern der Stadt, darauf steht die vollständige historische Auslöschung. Das heißt: seine Eltern und Freunde werden sich nichta n ihn erinnern. Außerhalb der Stadt entdeckt er Dinge die in neugierig machen, ihn aber auch in Angst und Schrecken versetzen können. Doch er findet einen Freund.

Noch so ein geniales Buch. was mir daran gefällt, ist das Utopische daran. In der Stadt wird alles überwacht, von dem was die Bürger tun, bis zu dem was sie denken. Und auch gelenkt. Der Herrscher dieser Stadt ist der CC - Central Computer. Und Sig, der durch einen Fehler in dem System nach draußen kommt und die Schönheit aber auch die Gefahren des wahren Lebens kennen lernt, wehrt sich dagegen.

-------------------

Anderswo - Gabrielle Zevin

Gibt es ein Leben nach dem Tod? In diesem Buch: ja! Liz stirbt mit 16 Jahren und findet sich in Anderswo wieder. Doch alles ist hier anders, denn man wird nicht älter, sondern jünger. Anderswo ist kein schlechter Ort zum Leben, aber alles ist so neu und so ungewohnt für Liz und auch hier lauern Gefahren. Die Gefahr, dass man süchtig wird, nach seinem alten Leben.

Das ist auch cool, das Buch. Die Denkweise ist so anders, Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir das Leben nach dem Tod so vorzustellen. Voller neuen Ideen regt dieses Buch zum Nachdenken an. Und das ist erst das Debüt von Zevin, ich freu mich auf weitere Bücher.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung