Ich bleibe ich. Totenköpfe bleiben cool!


  Startseite
  Archiv
  Skully & UnSkully
  Books
  SkullyPoems
  Gästebuch



  Links
   Mein neuer Bücherblog!!!
   Meine Hockeymädels +gg*



http://myblog.de/ich-bleibe-ich

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieder geritzt. Und Probs ohne Ende

Jap, ich hab wieder geritzt. 2 Schnitte. Ich konnt nich anders. es is so schrottig momentan!! Ich fang ma von vorne an:

Es war Samstag, der 6. Jan als ich mit meiner besten Freund E. ins Kino gehen wollte. Die Tage davor, oder auch Monate, hab ich mich wohl nicht gut benommen, mich einige Male im Ton vergriffen und noch ein paar andere Sachen falsch gemacht. Wie zum Beispiel nicht zu fragen ob ich überhaupt so lange wegbleiben darf wie der Film (der um 17 Uhr losgegangen wär) dauert und wann ich dann spätestens daheim sein sollte. Als ich kurz vorm Weggehen war, meinte Jö. ich solle spätestens um 8 daheim sein. Bei dem Gespräch später an dem Abend sagte meine Mutter, dass ich wahrscheinlich ohne zu fragen raus gegangen wär, hätte Jö. nix gesagt. So. Der Tag war superlustig, ich war vorher noch mit meinen Großeltern Klamotten kaufen (Gutchein von Weihnachten, super schöne Klamotten bekommen) und war so den ganzen Tag ( von 11 bis 8 weg) . Opa hatte mir angeboten mich abends abzuholen, falls ich in Zeitdruck geraten würde. Abends hatte ich extrem Pech. Als ich nach dem Kino auf den Fahrplan schaute, schaute ich in die falsche Zeile. Der Bus den ich hätte nehmen können war laut dieser Zeile, einer der Busse, die nicht bei mir vorbei fahren würden, in der richtigen Zeile allerdings fuhr er schon bei mir vorbei. Ich nahm also den Bus nicht und rief Opa an. Was heißt, dass ich mich verwählt hab (die Nummern sind seeeeeeeeeeeehr ähnlich) und ausversehen daheim angerufen hab. Das hab ich erst gemerkt als die Worte "Kannst du mich abholen" schon rauswaren. naja, damit war der Stress vorprogrammiert. ich musste dann auf den nächsten Bus warten, ich war aber immernoch in der falschen Zeile, das heißt, der Bus, den ich nehmen wollte, kam nach 18 Uhr nicht mehr. 5 nach 8 rief ich Opa an und der holte mich ab. Die Konsequenzen: 2 Wochen Hausarrest (jetzt nur noch eine) 1 Woche Comverbot(ist heut vorbei) und G., mein Schatzi, darf nur noch zu mir, wenn meine Eltern da sind und dann muss die Tür offen sein, nur eine Stunde darf sie geschlossen sein. Das macht mich fertig. Vor allem weil ich die Tür so gemacht hab, das man nit direkt aufs Bett sehen kann, uns also nit beobachten kann (wir machen Nicht-Jugendfreies trotzdem nur wenn die Tür dann zu is), weil das ja unangenehm ist. Jö. stößt die Tür dann weiter auf. Der Com von meinen Eltern steht direkt vor meiner Tür. ich mach die Tür weider ein Stückelchen bei, als er vom Com weggeht und dann kommt der Knüller, beim nächsten mal muss die Tür kompletto aufstehen, bis zum Anschlag, abgesehen von der Stunde in er sie zu ist. Verdammt!!!!!!!! Wenn der am Com hockt kann man ja gar nit mehr reden!! Das stresst!!!!!!!!! Ich war ziemlich aufgelöst. ich werde den beiden vorschlagen, dass die Tür nur so weit offen steht, dass man uns gerade nit sehen kann. Dann hat man wenigsten nicht das Gefühl belauscht UND beobachtet zu werden. Und wenn das nich, dann zumindest halt so weiit bei, wenn einer am Com sitzt.

Hab ich euch schon vom Sex-Prob erzählt? Hat halt wehgetan und wir habens abgebrochen. Weiß jetzt, oder vermute, dasses mein Hymen is. Das is bei mir scheinbar fett. Und das tut weh. Aber laut Dr.Sommer kann mein Frauenarzt das Ding problemlos schneiden und damit wäre das Problem gelöst, bzw. durchschnitten.

Das andere Problem, für das ich nichts kann, ist unsere Abwasserleitung. verstopft. Und die dummen Idioten von HSImmo, die uns ja eh rauswollen amchen nix. Und bauen Mist. Sagen, wir würden den Installateur nit rein lassen, dabei sind wir die ganze zeit daheim gewesen und keiner war da. Dann guggen die noch nit ma in den Putzschacht und sagene infach so, das Rohr müsse weg, dabei liegts ja nit am Fallrohr im Bad, sondern am Kanal. Naja, morgen wird sich zusammen gesetzt und dann wird gesehen. Das kann ein Umzug werden, das kann Stress werden, das kann aless mögliche werden.

Das Gute: Jö. und meine Mudda haben perspektiven auf einen Job, Jö. sogar auf einen guten Job. Naja......ich ritz jetzt nit mehr. Nein" das wars!! Bringt doch nix! Nur Blut und ein bisschen Schmerz und Genugtuung, aber auch nur für den Moment. Das lohnt sich nicht,

Eure Yas (sry für Fehler, war/bin in eile)
14.1.07 20:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung